Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Heinrich Niemeier, Imkereigeräte
Inh. Heinrich Niemeier
Pastorskamp 9a
D-48683 Ahaus

Umsatzsteuernummer: 301/5100/2603
Finanzamt Ahaus

1. Allgemeines
Lieferungen erfolgen ausschließlich entsprechend den nachstehenden Allgemeinen Geschäfts-bedingungen, soweit nicht anders schriftlich vereinbart. Abweichende Einkaufs- und Zahlungs-bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

2.
Bestellung
Bestellungen werden per Brief, E-Mail oder elektronischem Bestellformular angenommen. Aufträge gelten als angenommen, wenn sie entweder schriftlich bestätigt oder ausgeführt werden. Erfolgt keine schriftliche Bestätigung, so gilt die Rechnung bzw. der Lieferschein als Auftragsbestätigung.
Bei allen Preisangaben handelt es sich um Endpreise (inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer
). Maßgeblich sind die Preise auf dieser Website. Irrtümer bezüglich der angegebenen Preise und Versandkosten sind vorbehalten. Für Porto und Verpackung wird für Sendungen innerhalb Deutschlands ein Preis von:

8,40 € bis 5 kg, 10,70 € bis 10 kg, 15,30 € bis 20 kg, 17,85 € bis 30 kg berechnet. Die Höhe der Versandkosten für weitere Länder erhalten Sie auf Anfrage.

3.
Zahlung
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse. Rechnungsbeträge sind innerhalb von 10 Werktagen zu begleichen.

4.
Lieferung
Wir sind bemüht, die bestellten Waren so schnell als möglich auszuliefern. Die Lieferung erfolgt per Postpaket bzw. Warensendung/Brief. Von uns angegebene Lieferfristen gelten nur annähernd und sind für uns unverbindlich. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen Verzugs und/oder Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

5.
Abholung von Waren
Bestellte Waren können bei uns in Ahaus abgeholt werden. Falls eine Abholung gewünscht wird, sollte das bereits bei der Bestellung angegeben werden. Die Abholung erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

6.
Haftungen und Gewährleistungen
Für Datenübermittlungsfehler ins Internet oder Schreibfehler übernehmen wir keinerlei Haftung. Ferner ist eine Haftung für jegliche Folgeschäden, die aus dem Gebrauch unserer Produkte entstehen, ausgeschlossen. Zum Angebot gehörende Unterlagen wie Abbildungen, Beschreibungen, Gewichts- und Maßangaben sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Alle Abbildungen können auch ähnlich sein.
Die Lieferung ist sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit und Mängel zu prüfen. Für Transportschäden haftet das Transportunternehmen. Beanstandungen sind innerhalb von 14 Tagen anzumelden. In dieser Zeit kann unbeschädigte und unbenutzte Ware auch ohne Begründung zurückgesendet werden. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde. Unfreie Pakete werden nicht angenommen.
Ist die gelieferte Ware mangelhaft oder fehlen ihr zugesicherte Eigenschaften, so hat der Käufer einen Anspruch auf Lieferung einer mangelfreien Ware. Die
Gewährleistung erlischt, wenn die Mängelanzeige den vorstehenden Angaben nicht entspricht oder wenn ein eigenmächtiger Eingriff oder sonstige Veränderungen an der Ware vorgenommen wurden. Hierzu zählt auch die unsachgemäße Handhabung. Im Falle einer Beanstandung sind alle Unterlagen, die zur Bearbeitung nötig sind, mit einer lückenlosen Beschreibung des Schadenfalls an uns einzusenden.Die Garantie richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die Ware in unserem Eigentum.
 

8. Datenschutz
Es werden nur zur Bearbeitung der Aufträge notwendige Daten bei uns gespeichert.

9.
Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist der Sitz unserer Firma.
Gerichtsstand ist in jedem Falle 48683 Ahaus
. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Dies gilt auch, wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nicht in der BRD hat und/oder die Ware an einen Ort außerhalb der BRD geliefert wurde.

10.
Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam oder lückenhaft sein, behalten alle weiteren Bedingungen ihre Gültigkeit. An die Stelle einer unwirksamen oder lückenhaften Bedingung soll eine Vereinbarung treten, die dem Sinn und/oder dem wirtschaftlich verfolgten Zweck der jeweiligen Bedingung am nächsten kommt. Sollte dies nicht möglich sein, treten an ihre Stelle die gesetzlich vorgesehenen Bestimmungen.